Grüne Alzenau

Stadtverband

Portrait Angie Hadler

Angela Hadler

verheiratet, zwei Kinder, Lehrerin am Spessart-Gymnasium in Alzenau für Deutsch und Geographie, Vorsitzende des Örtlichen Personalrates
 
Schon als Jugendliche haben mich Umweltthemen sehr interessiert, v.a. das Thema Waldsterben, Mülltrennung und der Atomausstieg, weswegen ich Mitglied an unserer schulinternen Umweltgruppe und beim Bund Naturschutz wurde. Dort leitete ich die Kinderumweltgruppe und diverse Zeltlager. Über mein Engagement beim besseren Müllkonzept und dessen Scheitern landete ich dann bei der GAL in Utting.a.A. , meinem Heimatort. Während meines Studiums in Bamberg war ich dann in der Fachschaft aktiv und habe mich hauptsächlich mit Themen wie BaföG und Studiengebühren auseinandergesetzt. Später zog ich dann nach Offenbach und bin dort den Grünen beigetreten. Hier habe ich mich hauptsächlich mit den Themen aus dem Bereich der sozialen Gerechtigkeit, wie z.B. Grundeinkommen beschäftigt. Durch meinen Beruf als Geographielehrerin setze ich mich im Unterricht viel mit Themen wie Klimawandel, Verschmutzung der Meere, Müllvermeidung, Energiewende, Überbevölkerung, Migration und der zukünftigen Entwicklung unseres Lebens hier auf der Erde auseinander. Da die Prognosen in vielen dieser Bereiche alles andere als rosig aussehen, scheint es mir wichtig, sowohl im Unterricht als auch in meinem Privatleben Lösungsansätze zu suchen, die jeder für sich umsetzen kann. Dazu gehört natürlich auch, sich mit seiner lokalen Situation auseinanderzusetzen, daher erscheint mir die Kommunalpolitik auch als äußerst wichtig und oft unterschätzt! Als Mitglied der Alzenauer Grünen möchte ich mich daher vor allem gegen den Flächenfraß und für ein besseres Energiekonzept einsetzen. Außerdem beschäftigt mich als Lehrerin natürlich v.a. die Jugendarbeit (Erhalt und Förderung der Teestube).
 
 
 

Termine

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.