Grüne Alzenau

Stadtverband

Drei Mitglieder der Grünen Jugend halten vor der Sitzung vor der Prischoßhalle zwei Banner mit den Aufschriften "Grüne Jugend" und "Es gibt keinen Planet B" hoch.

Obgleich das Klimaschutzkonzept der Stadt Alzenau von 2011 eine regelmäßige Evaluierung als Ziel vorgab, brauchte es erst einen grünen Antrag in 2020, dass der Stadtrat sich endlich mal mit dem Stand der Umsetzung beschäftigt. Dass das 2011er Konzept auch die Einstellung einer Klimaschutzmanagerin zur effektiveren Umsetzung empfahl, vermochte die Ratsmehrheit genauso wenig überzeugen, wie ein eindringlicher Apell zu entschlossenem Klimaschutz aus unseren Reihen, die Empfehlungen zahlreicher Expert*innen, darunter der städtische Umweltamtsleiter, und die Unterstützung der anwesenden Grünen Jugend. Ausgerechnet beim Klimaschutzmanagement ist plötzlich jeder ausgegebene Cent einer zu viel. 

Das und mehr im Bericht aus dem Stadtrat vom vergangenen Donnerstag, den 26.11.2020. 

Weiterlesen ...

Banner mit der Aufschrift "Es gibt keinen Planet B" und einer großen Weltkugel. Im Hintergrund verschwommen die historische Burg Alzenau.

In der Stadtratssitzung am kommenden Donnerstag steht eine Entscheidung über die Fortführung des dieses Jahr ausgelaufenen Alzenauer Klimaschutzkonzepts von 2011 auf der Tagesordnung. Unsere Fraktion hatte im September beantragt, das Konzept weiterzuentwickeln und die Schaffung eines hauptamtlichen Klimaschutzmanagements als Querschnittsaufgabe im Rathaus zu prüfen.

Weiterlesen ...

Sabina Prittwitz

In der Sitzung der neugewählten Fraktion am Dienstag (5.5.2020) nominierten unsere Mitglieder einstimmig die gewählte Stadträtin Sabina Prittwitz für das Ehrenamt des dritten Bürgermeisters/der dritten Bürgermeisterin. Gleichzeitig sprachen sie sich ebenfalls einstimmig für die Unterstützung von Helmut Schuhmacher aus, der schon bisher zweiter Bürgermeister der Stadt war und voraussichtlicher Kandidat der CSU als stärkster Fraktion sein wird.

Mit der Unterstützung von Helmut Schuhmacher erkennen wir seine Persönlichkeit und Erfahrung an und die Tradition, dass die stärkste Fraktion Kandidaten für das Amt des zweiten Bürgermeisters stellt. Mit der Kandidatur einer grünen Kandidatin unterstreichen wir unsere gewachsene Bedeutung als zweitstärkste Fraktion im Alzenauer Stadtrat und bekunden unsere Bereitschaft zur konstruktiven Mitarbeit in ihrer Kommune.

 

Sabina Prittwitz ist Juristin, verheiratet und 53 Jahre alt. Sie wohnt seit 2000 in Michelbach, ist seit 2019 Co-Sprecherin des Alzenauer Stadtverbands und in der Kommunalwahl vom 15. März 2020 in den Stadtrat gewählt worden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.