Grüne Alzenau

Stadtverband

Politik für Alzenau

Zum 40jährigen Bestehen der Partnerschaft der Feuerwehr ist die komplette Grüne Stadtratsfraktion vom 14. bis 17. Juni nach Pfaffstätten (Partnerstadt von Alzenau - 20 km von Wien entfernt) gefahren.

Dort trafen sie sich u.a. mit dem Grünen Stadtratsmitglied Jürgen Hössl, einem bekannten Biowinzer.

Foto v. lks. nach r.: Roger Kihn, Jürgen Hössl, Claudia Neumann, Burkard Jung

 

 

16.01.2012

 

Alzenau. Der Stadtverband Bündnis 90/Die Grünen hatte im letzten Herbst dem scheidenden Alzenauer Bürgermeister Walter Scharwies zur Verabschiedung und dem neuen Bürgermeister Alexander Legler zum Amtsantritt Obstbäume geschenkt.

Ehrenbürger Walter Scharwies erhielt einen Birnbaum der Sorte „Mollebusch“, die noch heute im Rhein-Main-Gebiet, an der Bergstraße und in Franken angebaut wird und damit einen regionalen Bezug hat. Sein Nachfolger Alexander Legler bekam einen Apfelbaum der Sorte „Geheimrat Oldenburg“, die 1897 an der Lehranstalt Geisenheim gezüchtet wurde und mit ihrem exotisch wirkendem Geschmack als Liebhabersorte gilt. Pflanzen durften das ehemalige und jetzige Stadtoberhaupt die beiden Bäume auf eine Streuobstwiese oberhalb des Hörsteiner Abtsberges, die im Eigentum und der Pflege des Vereins für Natur- und Vogelschutz Alzenau ist. Nach getaner Arbeit erhielten die beiden „Obstbauern“, quasi als Vorgeschmack auf künftige Ernten je zwei Flaschen Bio-Apfelsaft.

 

Das Bild zeigt bei der Pflanzaktion von links – Grünen-Stadtrat Burkard Jung, Bürgermeister Alexander Legler, Michael Neumann vom Verein für Natur- und Vogelschutz, Ehrenbürger Walter Scharwies, Finn Kihn, Bündnis 90/Die Grünen-Stadtverbandssprecher Joachim Bruchhäuser, Grünen-Stadträtin Claudia Neumann und Grünen-Stadtrat Roger Kihn.

Foto: Otto Grünewald

 

Die Stadträte und der Stadtverband von Bündnis 90/ Die Grünen, Alzenau trafen sich am Donnerstag zu einer Sondersitzung. Hauptthema des Abends war ein uns allen bekanntes Insekt, der Maikäfer.

Wer kennt ihn nicht? Er ist eines der volkstümlichsten Insekten, das wohl durch seine Massenvermehrung Eingang in viele Lieder und Erzählungen gefunden hat. Der Maikäfer wurde gesammelt und diente als Viehfutter. Die Verfolgung nahm seinen Lauf, als man Mitte des vergangenen Jahrhunderts anfing das Umweltgift DDT zu seiner Bekämpfung einzusetzen. Mit fatalen Folgen. Das Gift reicherte sich am Ende der Nahrungskette, zum Beispiel bei den Greifvögeln an und drängte manche Arten fast an den Rand des Aussterbens. Damals glaubte man, der Maikäfer sei ausgerottet. Nun ist er zurück.

Weiterlesen ...

Alzenau-Grüne stellen Stadtrats-Liste auf

Claudia Neumann führt die Alzenauer Grünen als Spitzenkandidatin in die Kommunalwahl im März 2008. Diese einstimmige Entscheidung traf am Freitagabend im Café Arbeit die Aufstellungsversammlung des Ortsverbandes. Unter der Leitung von Adelheid Treffer wurden insgesamt 24 Listenkandidaten und mehrere Ersatzbewerber aufgestellt.
Mindestens drei Stadträte aus ihren Reihen sollen künftig an der Gestaltung der lokalen Politik mitwirken, »Grüne Ziele« für die Stadtentwicklung maßgebend sein. Die örtlichen Spitzen der Öko-Partei schätzen das politische Klima günstig ein und verwiesen am Freitag selbstbewusst auf die Bedeutung »grüner Forderungen aus den allerersten Parteiprogrammen« in der aktuellen politischen Diskussion.

Weiterlesen ...

Dieser unten stehende Bericht beinhaltet nur, die für die Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen sehr wichtigen Themen der Stadtratssitzung:

- Reduzierung der Citybuslinie 32
- Umbenennung der Carl-Diem-Straße
- Fußgängerüberweg in der Wasserloser Straße

Der Erste Bürgermeister Scharwies war in Urlaub, sein Stellvertreter Schuhmacher meldete sich kurzfristig krank, so mußte die Dritte Bürgermeisterin Irene Treffert die Sitzung leiten.

Weiterlesen ...

Unterkategorien

Termine

Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung findest Du