Grüne Alzenau

Stadtverband

Gruppenfoto der Schülergruppe mit Schulleiter, Lehrerinnen und Stadträtinnen

Nach langem Hin und Her wird jetzt die Nikolaus – Fey Straße in Alzenau, deren Namensgeber als absolut überzeugter Nationalsozialist anzusehen ist und dem sehr schwere Verfehlungen während der NS-Zeit nachgewiesen werden konnten, glücklicherweise umbenannt.

Das dem so ist, ist vor allem einer engagierten Gruppe von Schüler*innen und Lehrer*innen der Edith-Stein-Schule zu verdanken. Die Schülergruppe, bestehend aus den Couragecoaches Leoni Mandic und Theresia Höfler, der/dem ehemaligen Schülersprecher*in Simona Naumann und Simon Eisert sowie dem tollen Kameramann Matthias Schober, hatte ihre Forderung nach einer Umbenennung der Nikolaus-Fey Straße im letzten Schuljahr filmisch in Szene gesetzt. Dabei wurden sie tatkräftig von ihren Lehrerinnen Monika Rottländer und Daniela Plagwitz sowie ihrem Direktor Michael Lisczyk unterstützt.

Dieses politische Engagement wurde jetzt im Namen der Grünen von einer Abordnung, bestehend aus Claudia Neumann, Eva Botzem-Emge und Angie Hadler, gewürdigt. Die Stadträtinnen der Grünen lobten die Schüler*innen für ihren Einsatz für die Demokratie und überreichte ihnen als Dank Kinogutscheine. Frau Neumann und ihre Begleiterinnen ermunterten die Schüler weiterhin politisch aktiv zu bleiben.

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.