Grüne Alzenau

Stadtverband

Sharepic mit Infotext analog zum Beitrag

In der Sitzung des Alzenauer Stadtrats am 27. Oktober 2019 hat die grüne Fraktion drei Anträge gestellt.

  • Antrag auf Nichtbetrieb der Eisbahn auf dem Alzenauer Marktplatz (PDF) - Die Klimakrise schreitet immer schneller voran und in der Arktis schmilzt das Eis, während wir alljährlich eine Eisbahn aus echtem Eis auf dem Alzenauer Marktplatz aufbauen. Bei immer wärmeren Wintern und Temperaturen, die überwiegend oberhalb des Gefrierpunkts liegen, ist ein großer Energieaufwand notwendig, die Eisbahn betreiben zu können. Dies ist aus klimapolitischen Gesichtspunkten völlig unverantwortlich. Zwar verlieren junge Menschen in Alzenau eine Freizeitattraktion, jedoch leisten wir damit einen wichtigen Beitrag zur Rettung ihrer Zukunft. Es dürfte - wenn man ihnen das erklärt - deshalb auch in ihrem Sinne sein, auf weniger energieintensive Beschäftigungen zurückzugreifen.
  • Antrag auf Erstellung eines Gesamtkonzepts für den Radverkehr in Alzenau (PDF) - Wir begrüßen die Initiativen etwa der CSU-Fraktion zum Ausbau des Alzenauer Radverkehrsnetzes, darüber besteht parteiübergreifend Einigkeit. Um das Radverkehrsnetz richtig auszubauen und einzelne Maßnahmen sinnvoll durchzuführen, braucht es ein von einem Fachbüro erstelltes Gesamtkonzept.
  • Antrag auf Rücknahme des Beschlusses zur Erneuerung der Burgbeleuchtung (PDF) - Im Februar beschloss der Stadtrat, die Beleuchtung der Alzenauer Burg zu erneuern. Schon damals stimmten die Grünen aus Gründen der Lichtverschmutzung und des Artenschutzes dagegen. Inzwischen hat sich die Gesetzeslage geändert, sodass eine Beleuchtung ohnehin nur noch sehr eingeschränkt möglich ist. Deshalb halten wir eine Rücknahme des Beschlusses für sinnvoll.

Termine

Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmst Du der Nutzung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung findest Du