Grüne Alzenau

Stadtverband

Politik für Alzenau

Frontalansicht des Bundestagsbüros

Der Grüne Bundestagsabgeordnete Niklas Wagener eröffnete am Montag den 12.09.2022 sein Büro in der Alzenauer Innenstadt. Nachdem die Eröffnung aufgrund von Corona und dem Ukraine-Krieg nach hinten verschoben werden musste, wurde diese nun gebührend gefeiert. Als außerparteiliche Gäste waren der Alzenauer Bürgermeister Stephan Noll, der Aschaffenburger Landrat Alexander Legler, der FDP Abgeordnete des bayerischen Landtags Helmut Kaltenhauser, sowie Vertreterinnen der verschiedenen Parteien im Alzenauer Stadtrat vor Ort. Aus der Partei kam die Landtagsabgeordnete Kersten Celina, der Kreisvorstand, der Alzenauer Ortsvorstand und weitere Mitglieder aus dem Landkreis zu Gast. Auch Vertreter:innen der umliegenden Geschäfte, der Kirchen, des DGBs u.v.m. kamen zu Besuch. Die Redner:innenliste war dementsprechend gut gefühlt. Nachdem Niklas von seiner Arbeit im Bundestag berichtete, kamen eben diese zu Wort. Alle Redner:innen lobten die Eröffnung eines Bundestagsbüros im Landkreis. Dieses sei ein guter Anlaufpunkt für Bürger:innen, die Fragen oder Anregungen zur aktuellen Bundespolitik hätten. Dies sei ein Gewinn für die Demokratie. Außerdem wünschten alle Redner:innen weiterhin gutes Gelingen für Niklas. Im Anschluss wurde der Abend mit lockeren Gesprächen und einem fantastischen Buffet des Alzenauer Unverpaktladens "Take it easy" ausklingen gelassen.

Am 30.8. fand endlich die eintägige Exkursion nach Freiburg statt. Sinn und Zweck der Tour war die Besichtigung des „ökologischen Vorzeigeviertels“ Vauban aus städtebaulicher Perspektive. Eine Stadtplanerin, die selbst im Viertel wohnt und die daher auch Fragen des Alltags beantworten konnte, führte uns durch das ehemalige Kasernengelände.  

Was macht das Quartier Vauban aus?

Vor allem drei Dinge: der energetische Standard (Solardächer überall, solarausgerichtete Bauten mit Passivhausstandard, Solarsiedlung), die zentrale Rolle von Baugruppen (dadurch wurde eine lebendige kleinteilige individuelle Bebauung erreicht, die nichts mit den üblichen Wohnquadern zu tun hat, es gibt echte Straßenräume; zudem ist es ein vergleichsweise kostengünstiges Bauen) und das autoreduzierte Wohnen (entweder man hat gar kein Auto oder keinen Stellplatz am Haus. Bewohnerparkplätze liegen in zwei Sammelgaragen am Rande des Viertels und es gibt ein gut funktionierendes Carsharing-System).

Weiterlesen ...

Mit mehr als 20 Kindern fanden die schon traditionellen Ferienspiele der Alzenauer Grünen statt. Vom Treffpunkt in der Rodenbacher Straße flüchteten wir ganz schnell in den kühlen Wald. Auf dem Weg zum Klappermühlchen erfuhren die Kinder recht viel über die wichtigen Funktionen des Waldes und lauschten an einer Wegkreuzung den verschiedenen Geräuschen des Waldes.

Am Klappermühlchen angekommen, stauten wir erst mal den Bach und erhofften uns dadurch das Mühlchen wieder in Gang zu bringen, was uns kurz auch gelang. Es machte großen Spaß im kühlen Bachwasser zu matschen. Mit Käscher, Pinsel und Lupe untersuchten wir anschließend die verschiedenen Bachlebewesen und entspannten dann bei einer meditativen „Stockumwicklung“.

Zum Abschluss wanderten wir ins „Grüne Klassenzimmer“ um uns mit Gemüse und Obst zu stärken. Unser ehemaliger Stadtrat Stephan Schmauder unterstützte wie immer die Aktion und konnte durch sein großes Wissen als Jäger so manche Fragen beantworten.

Nach Meinung der Kinder verging die Zeit im Wald viel zu schnell.

Aufruf zum Gießen der Stadtbäume

Die Klimakrise macht sich zurzeit durch die wochenlange und anhaltende Trockenheit bemerkbar. Diese macht der Natur deutlich zu schaffen. Auch die Bäume im Stadtgebiet der Stadt Alzenau leiden unter dem Wassermangel und benötigen dringend Hilfe. Die Stadt Alzenau ruft deshalb dazu auf, die Bäume in eurer Nähe zu gießen. Es wird darauf verwiesen, das für die Bewässerung der Bäume bestenfalls Regenwasser zu verwenden ist.

Wir schließen uns dem Aufruf an, da Stadtbäume einen entscheidenden Anteil an der Abkühlung der Innenstadt haben. Sie sind somit ein elementarer Bestandteil der Anpassung an die Klimakrise. Achtet auf vergilbte Baumkronen oder kraftlose und schlaff nach unten hängende Äste, dann sollte schnellstens gegossen werden.

Vielen Dank für eure Mithilfe.

vlnr. Sabina Prittwitz und Niklas Höfler

Am Freitag den 24.06 haben wir auf unserer Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand gewählt.

Nach erzwungener Corona-Pause konnten wir uns erstmals seit zwei Jahren wieder auf einer Jahreshauptversammlung in Präsenz treffen. Neben den Berichten des Vorstands und der Kassiererin stand auch die Vorstandswahl auf der Tagesordnung. Sabina Prittwitz aus Michelbach wurde in ihrem Amt als Sprecherin bestätigt. In das Amt des Co-Sprechers wurde Niklas Höfler aus Kälberau gewählt, nachdem sein Vorgänger Tim Höfler nicht mehr angetreten war. Eva Botzem-Emge (Hörstein) als Kassiererin, Burkard Jung (Alzenau) als Geschäftsführer und Claudia Neumann (Alzenau) als Schriftführerin, die diese Ämter bereits in der Vergangenheit innegehabt hatten, bekamen von den Mitgliedern erneut das Vertrauen für eine weitere Amtszeit ausgesprochen. Von den anwesenden Mitgliedern neu ins Amt der Beisitzer:innen gewählt wurden Evelyn Appel und Martin Lieneke (Beide aus Alzenau). Im Anschluss an die Wahl berichteten die Grünen Ratsmitglieder aus dem Alzenauer Stadtrat.

Der neue Vorstand freut sich auf die kommenden Aufgaben und blickt zuversichtlich in die Zukunft.

Aufsatteln für den Klimaschutz

Aufsatteln für den Klimaschutz! Am 01.07.2022 startet in Alzenau wieder das STADTRADELN. Bei diesem Wettbewerb geht es darum 21 Tage lang möglichst viele Wege mit dem Fahrrad zu bestreiten. Ziel ist es möglichst viele zurückgelegte Fahrradkilometer für die Stadt zu sammeln. So soll zum einen auf einen Ausbau der Radinfrastruktur aufmerksam gemacht werden, zum anderen aber auch CO2 eingespart werden. Für die Fahrradaktivste Kommune gibt es sogar einige Preise. Es ist aber nicht notwendig allein zu fahren. Wenn du dich bei STADTRADELN Registrierst (geht auch ohne APP), kannst du ganz einfach einer Gruppe beitreten, z.B. GRÜNE Radler*innen Alzenau. Gemeinsam mit uns kannst du dann gegen andere Gruppen aus Alzenau antreten. Schaffen wir es gemeinsam die Grüne Radler:innengruppe an die Spitze der Alzenauer Gruppen zu bringen? Probieren wir es aus und radeln gemeinsam durch den Landkreis.

Infos und Anmeldung unter:

 

https://www.stadtradeln.de/alzenau

 

https://www.alzenau.de/B%C3%BCrger/Aktuelles-Infos/Stadtnachrichten/STADTRADELN-Jetzt-mitmachen-.php?object=tx,2413.4.1&ModID=7&FID=2413.6198.1&NavID=2413.44&La=1&startkat=1.218

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.